Vacirca Jiu-Jitsu goes Japan!

Vacirca Jiu-Jitsu goes Japan!

348
0
TEILEN
Purebred Goods
Von Peter Angerer

Tja, das letzte Mal lief es ja mal richtig sub-optimal. Aber dieses Mal ist alles safe. Ich bin für die „Japan Open Jiu-Jitsu Championships“ am 3. Juli in Tokyo registriert, der Flug und das Hotel sind gebucht und ich freue mich schon riesig auf mein erstes Jiu-Jitsu Turnier bei den Schwarzgurten. Und natürlich in JAPAN!!!

Trainiere im German Top Team

Als mein Professor Franco Vacirca mit den Faixa Preta verliehen hat, war es für mich keine Frage, dass ich diesen Gürtel auf einem internationalen Turnier bestätigen muss. Jeder, der mich kennt, weiß, dass kämpfen im Kimono eigentlich gar nicht so mein Ding ist und ich mich ohne Gi viel wohler fühle. Aber wie soll ich Gracie Jiu-Jitsu unterrichten, wenn ich mich selbst davor sträube, auch mit Kimono zu kämpfen? Eben! Ich bin der Meinung, dass man als Lehrer konsequent in seiner Linie sein muss und diese nicht nur vorgeben, sondern auch vorleben sollte.

Ich habe im letzten Jahr sehr viel mit Kimono trainiert. Auch bei meinen Aufenthalten in Japan habe ich immer wieder auch die BJJ Klassen mit Kimono besucht, um mich hier fitter zu machen. Vor allem bei HEARTS MMA in Shinjuku, Lotus Paraestra in Setagaya und der Triforce Academy in Ikebukuro durfte ich von Osawa Kenji, Kohei Yasumi und Mitsuyoshi Hayakawa lernen und möchte mich für deren Geduld und Bemühungen mit mir recht herzlich bedanken.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei meinem Freund und Professor Franco Vacirca vom Gracie Jiu-Jitsu Network für das Vertrauen und diese Ehre ein Faixa Preta in seiner Lineage zu sein bedanken und hoffe, dass ich die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen kann.

Vielen Dank auch an Veranstalter Edison Kagohara, welcher mit den Turnieren der Dumau Serie den Sport in Asien gewaltig nach vorne bringt.

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen