PURE GP: Mimoun vs. Herring

PURE GP: Mimoun vs. Herring

392
0
TEILEN
Purebred Goods

Das letzte Gefecht bei dem PURE Grand Prix im Rahmen der „Road to ADCC 3“ ist ein absoluter Knüller im Luta Livre. Natürlich kann und sollte es kein derartiges Event ohne den Auftritt eines starken Lokalmatadors geben. Die Wahl hierbei fiel auf den Mainzer Team Kapitän der Suum Cuique Patrick Herring. In einem Battle „Oldschool vs. Newschool“ trifft Herring hierbei auf keinen Geringeren, als den amtierenden NAGA und DGL Champion Arbaoui Mimoun vom legendären Team „Taifun Luta Livre“ aus Düsseldorf.

Eine Mattenschlacht ist in diesem Fight also vorprogrammiert. Mimoun ist seit geraumer Zeit das neue „Wunderkind“ im deutschen Grappling. Der Purplebelt im Luta Livre unter Amin Eslami und Tarek Aborous hat im vergangenen Jahr nicht nur die renommierte Grappling Competition in Ede (Holland) gewonnen, sondern räumte auch beim „Tap or Snap“ mit der Goldmedaille ab. Dieses Jahr startete er vollends durch und holte sich nicht nur den Deutschen Meistertitel der DGL in Köln, sondern gewann letzte Woche auch die Expert Division seiner Gewichtsklasse bei der NAGA. Ein Mann also, der das Siegen gewohnt ist und momentan in absoluter Top Form auf der Matte steht.

Trainiere im German Top Team

Wer Patrick Herring in Deutschland nicht kennt, hat definitiv die letzten 10 Jahre verschlafen. Der Mainzer stand so ziemlich bei JEDEM Grapplingturnier in Deutschland schon auf dem Treppchen, beginnend bei der legendären „Ultimate Grappling Challenge“ im Jahre 2001! Seither ist Herring aus der deutschen Grapplingszene nicht mehr wegzudenken und holte sich 2011 mit den „Mogons Mainz“ den Deutschen Mannschaftstitel der DGL! Der Routinier, der auch im MMA schon bei Superior FC, Shooto Kings und der MMA Bundesliga im Ring stand, bringt also enorme Erfahrung mit auf die Matte im Match gegen Mimoun!

Die Mainzer Freunde des gepflegten Ring- und Bodenkampfes dürfen sich also auf eine echte Mattenschlacht „ihres“ Patrick gegen einen enorm starken und gefährlichen Herausforderer freuen, wenn am 11. Juni die beiden Athelten das Tatami betreten.

Alle Teams, Kämpfer und Zuschauer von „Road to ADCC 3“ können die Fights des ersten PURE Grand Prix direkt im Anschluss an die ADCC Wettkämpfe bewundern. Eintrittskarten für Fans gibt es bereits ab morgens an der Tageskasse für nur 5 Euro, allerdings nur, solange der Vorrat reicht. Man sollte also bemüht sein, frühstmöglich in den heiligen Ringerhallen des ASV Mainz bei „Road to ADCC 3“ einzutreffen.

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen