Start Shooto „Fullswing“ schießt Japan wieder in Führung!

„Fullswing“ schießt Japan wieder in Führung!

1749
0
TEILEN
Purebred Goods

Es war der Höhepunkt des vergangenen SHOOTO KINGS V: Critical Mass am Samstag in der Metzinger Öschhalle! Der Superfight „Japan vs. Germany“ wurde zum fünften Mal ausgekämpft und es standen sich mit Mamoru „Fullswing“ Uoi (Hearts MMA/Japan) und Frank „Hammy“ Stäblein (Suum Cuique Mainz/Deutschland) zwei krasse Gegensätze im Ring gegenüber. Der 31jährige Japaner gegen den 50jährigen Deutschen. Striker vs. Grappler.

Nach dem Sieg von Tanja Hoffmann konnte Deutschland beim letzten Shooto Kings zum 2:2 im Länderkampf ausgleichen und es stellte sich die Frage, wer bei diesem legendären Match-Up die Nase vorne haben würde.

Trainiere im German Top Team

Wie erwartet begann der Kampf bereits mit enorm hohem Tempo. Uoi zeigte klar, dass er den Knockout suchte, aber auch Stäblein schlug mit und konnte Treffer bei dem Japaner landen. Allerdings war die Takedown Verteidigung von Uoi wirklich erstklassig. Stäblein konnte den Japaner zwar an den Ringseilen kontrollieren, schaffte es aber nicht, den wichtigen Takedown zu holen, um sein dominantes Grappling ins Spiel zu bringen. Dann nach dreieinhalb Minuten in der ersten Runde passierte es: Uoi holte sich den Clinch und feuerte ein Knie auf die Rippen von Stäblein ab, der sofort schwer getroffen zu Boden ging. Die gebrochene Rippe stand sichtbar aus dem Brustkorb und der Kampf wurde sofort vom Ringrichter abgebrochen.

Sieger durch Knockout in Runde 1 der Kämpfer aus dem Land der aufgehenden Sonne Mamoru „Fullswing“ Uoi, der mit diesem Sieg Japan wieder mit 3:2 in Führung brachte. Auch nach dem Kampf zeigte sich Uoi beeindruckt von der Leistung Stäbleins und vor allem von seinem Fighting Spirit.

Zu sehen sind alle Kämpfe von SHOOTO KINGS V: Critical Mass und die Kämpfe der Deutschen Amateur Shooto Meisterschaften natürlich auf Fight24.tv im Fightpass für nur 4,95 Euro in allerfeinster TV Qualität. Lasst diesen großartigen Abend nochmals Revue passieren und schaut Euch das komplette Event nochmals an.

United Fightwear