Start German Top Team Lehrgeld in Japan

Lehrgeld in Japan

724
0
TEILEN
Purebred Goods

Bild: Photos of Shooto

Am vergangenen Sonntag fanden die 23. All Japan Amateur Shooto Championships in der Arena in Odawara statt. Einmalig in der bisherigen Geschichte des Shooto waren dieses Mal auch drei Shooter aus dem German Top Team zur Teilnahme zugelassen.

Trainiere im German Top Team

Luca Langenecke, Jonathan Estedt und Markus Held machten sich gemeinsam mit Cheftrainer Peter Angerer auf den Weg in das Land der aufgehenden Sonne, um an diesem Event erstmals die deutschen Farben und das GTT zu vertreten.

Beeindruckend war schon die Kulisse des Events, denn die Arena in Odawara bietet Platz für mehrere Tausend Zuschauer. In zwei Octagon wurde parallel in allen Klassen gekämpft und die Organisation und der Ablauf kann nur als Maßstab weltweit für Amateur MMA Events gesehen werden.

Nach dem Einwiegen, der ärztlichen Untersuchung und einem Photoshooting begannen pünktlich die Kämpfe. Luca Langeneck und Jonathan Estedt machten schnell unliebsame Bekanntschaft mit dem Amateurniveau in Japan. Beide verloren ihre Auftaktbegegnungen durch Submission und schieden aus dem Turnier aus. Markus Held, die derzeitige Nr. 1 in den Amateur Rankings, konnte seinen ersten Kampf gegen einen Kämpfer aus Kid Yamamotos „Krazy Bee“ Gym nach Punkten gewinnen, unterlag dann aber im Viertelfinale dem späteren Turniersieger ebenfalls knapp nach Punkten.

Man zahlte also ähnlich, wie bei ADCC, Lehrgeld. Daran ist nichts auszusetzen, haben sich doch erstmals deutsche Amateure einem sehr hochklassigen japanischen Teilnehmerfeld gestellt.

Das Event wurde über Abema FreshTV im Internet via Livestream übertragen und kann auch jetzt noch auf der Internetseite des Online Kanals in voller Länge betrachtet werden.

Shooto Germany und das German Top Team möchten sich an dieser Stelle außerordentlich bei Tadashi Yokoyama, Takashi Ouchi, Rumina Sato, Kenji Osawa und allen japanischen Offiziellen recht herzlich für die Hilfe, Unterstützung und das sehr hochwertige Sportevent bedanken.

United Fightwear