Start News Shooto Awards: Brian Gensicke

Shooto Awards: Brian Gensicke

316
0
TEILEN
Purebred Goods

Brian GensickeJedes Jahr kommen neue Kämpfer zum Shooto. Manche bleiben, manche gehen wieder. Manche fallen nie auf, andere hingegen hinterlassen mit nur ein paar Kämpfen einen gewaltigen Eindruck bei anderen Kämpfern und den Zuschauern. Einer davon ist der 15jährige Brian Gensicke aus Tübingen, der für das German Top Team kämpft. Mit satten 41% der Leserstimmen hat er sich den Award als „Beeindruckendster Shooto Newcomer 2011“ geholt, nachdem er sich über lange Zeit ein Kopf-an-Kopf Rennen mit Tomislav Iverac aus Mannheim geliefert hatte, der immerhin auf 40% der Stimmen kam. Auf Platz drei landete der Forchheimer Sebastian Ulitzka mit 11% der Votings. Wir wollen Euch das „Wunderkind“ des German Top Team hier kurz etwas vorstellen.

Brian Gensicke ist ein Junge, der sich in nur wenigen Monaten den Respekt seiner Mannschaftskameraden, seiner Gegner und vor allem der Zuschauer hart erkämpft und verdient hat. Mit gerade einmal 15 Jahren begann er im Sommer das Training in der German Top Team Akademie in Reutlingen. Und seitdem ist er dort jeden Tag anzutreffen. Mit einem unglaublichen Trainingsehrgeiz trainiert der Realschüler teilweise bis zu 6 Stunden am Tag in Reutlingen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis er seine ersten Kämpfe absolvieren wollte.

Trainiere im German Top Team

Bei der MAX FC Submission Championship in Vaduz (Lichtenstein) gab er nach nur drei Monaten Training sein Debüt und startete in der Herrenklasse. Gekämpft wurde ohne Punkte und ohne Zeitlimits und Brian Gensicke zeigte von Anfang an, dass er zum Gewinnen nach Vaduz gekommen war. In seiner Gewichtsklasse holte der 15jährige Gold und in der Gewichstklasse darüber holte er sich nochmals Silber.

Nur eine Woche später kämpfte er wieder bei den Herren im Thaiboxen gegen den Schweizer Miguel Cordeiro. In einem packenden und spannenden Match unterlag Brian Gensicke nur knapp nach Punkten und zeigte, dass er auch im Stand mitkämpfen kann.

Wieder nur eine Woche später kam dann das Debüt von ihm im Shooto. Bei den Deutschen Meisterschaften in Aschaffenburg bestritt er wieder bei den Herren den einzigen Rahmenkampf im Shooto. Über volle zwei Runden fightete Gensicke verbissen gegen Christoph Schäfer aus Aschaffenburg und holte sich einen Punktesieg! Ein unglaubliches und fantastisches Debüt des Jugendlichen, der sich nach so kurzer Zeit schon im Kampfsport bei den Herren beweisen und behaupten kann.

Die Leser von Kakutogi haben es dem Jungspund aus dem GTT mit ihren Votings gedankt und zeigen Brian Gensicke eine klare Botschaft: „Mach weiter so!“ Wir gratulieren „Mr. Fantastic“ zum Gewinn des Awards und freuen uns auf viele weitere Kämpfe von ihm!

United Fightwear