¨Fight for Peace 7¨, Tag 2

¨Fight for Peace 7¨, Tag 2

376
0
TEILEN
Purebred Goods

Bähm! Lieber spät als gar nicht, hat uns der Jetlag voll erwischt. Nach dem knackigen Tag gestern wollten wir eigentlich ab ¨morgens¨ unterwegs sein. Als ich heute Mittag um 12 mal so langsam zu mir kam war also Planänderung angesagt. Allerdings wurde uns das Aufwachen durch ein Paket von Hiromi Kobayashi, der Inhaberin von Purebred Goods, sehr versüßt. Hiromi-san hat uns ein echt fettes Paket mir vielen T-Shirts, Hoodies, Fightshorts, Hosen und Patches von Purebred fertig gemacht und an unser Hotel liefern lassen. Das war wie Weihnachten im April und wir haben uns vor Freude nicht mehr eingekriegt. DANKE HIROMI-SAN!!!!

Danach war natürlich ¨Schaulaufen¨ in den neuen Klamotten angesagt und traditionell haben wir dem Stadtteil Asakusa und dem Sensoji Tempel einen ausgiebigen Besuch abgestattet. Nach meinem Gebet für gute und harte Kämpfe am Wochenende haben wir dann die Mission ¨Food Porn¨ gestartet, übrigens nach Trainieren und Kämpfen unsere absolute Lieblingsbeschäftigung hier in Tokio. Ramen und wirklich erstklassiges Sushi wurde in mehreren Etappen von uns ¨verhaftet¨ und erst spät am Abend haben wir uns jetzt wieder auf den Heimweg nach Ikebukuro gemacht.

Trainiere im German Top Team

Morgen Abend steht noch eine letzte lockere Trainingseinheit an, bevor dann am Freitag Sauna und Einwiegen das Hauptprogramm bestimmen werden.

Wie immer habe ich auf meiner Fanpage auf Facebook Bilder vom heutigen Tag hochgeladen. Einfach mal reinschauen und wenn es Euch gefällt, dann könnt Ihr gerne einen ¨Like¨ da lassen. Bis morgen!

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen