Termin für „Contenders X – The Real Deal!“

Termin für „Contenders X – The Real Deal!“

143
0
TEILEN
Purebred Goods

Plakat Contenders 10Shooto Germany gab eben den Termin für die nächste „Contenders“ Gala bekannt. Am Samstag, den 28. April, wird die German Top Team Akademie in Reutlingen erneut zum Schauplatz für spannende und packende Kämpfe unter dem Shooto Banner. Mit der zweiten Amateurgala geht Shooto Germany damit in den Endspurt für die Vorbereitungen zu den diesjährigen Europameisterschaften, die dieses Jahr erstmals in Deutschland ausgetragen werden. Nach dem riesigen Erfolg der Jahresauftaktveranstaltung „Contenders IX“ mit über 20 Kämpfen hat die nächste Gala im April wieder einiges an Neuigkeiten auf Lager. Was, das erfahren unsere Leser hier:

Philipp Krebs, der Präsident der German Shooto Commission, und Peter Angerer, Präsident von Shooto Germany, haben sich erneut zusammengesetzt und einen klaren Schlachtplan für die deutschen Shooter in Hinblick auf die kommenden Europameisterschaften entworfen. Der Einbau von speziellen Turnieren in „Contenders“ hat sich mehr als bewährt und wurde von den Kämpfern dankbar angenommen. So ist es kein Wunder, dass an diesem Plan festgehalten wird. „Wir wollen den Neueinsteigern die gleichen Möglichkeiten bieten, wie den etablierten Kämpfern. Kämpfer mit 2 oder weniger Siegen im Shooto werden auch weiterhin im C Klasse Modus im Turnier kämpfen. So kann man die Athleten ideal auf die Rahmenbedingungen bei den Europameisterschaften vorbereiten. Alle Kämpfer, die 3 oder mehr Siege inne haben, dürfen in C+ Klasse Matches antreten. Allerdings müssen wir nun den Punkteschlüssel für die Rangliste anpassen, um eine Chancengleichheit von allen Kämpfern in den Rankings zu gewährleisten“, äußert sich Veranstalter Peter Angerer über den Modus der nächsten „Contenders“ Gala.

Trainiere im German Top Team

Grund für die Änderungen ergeben sich aus einer Anpassung des Regelwerkes von Seiten des japanischen Dachverbandes. In Japan werden Kämpfe nach C+ Reglement (ohne Schutzausrüstung) im Amateurbereich nun nach professionellen Kriterien gewertet. Die übliche Punktevergabe mit Punkten für den Bodenkampf entfällt. Ab sofort werden alle C+ Kämpfe nach einem 10 Point Must System wie bei den Profis gewertet.

Eine Ausschreibung für „Contenders X“ folgt Anfang März. Ab diesem Zeitpunkt können sich dann auch Sportler und Teams für die Teilnahme anmelden und sich so in der Deutschen Shooto Rangliste etablieren.

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen