Shooto Awards: Deutsche Grappling Liga

Shooto Awards: Deutsche Grappling Liga

237
0
TEILEN
Purebred Goods

Franco de LeonardisDer Award für den besten Shooto Promoter im Profibereich geht an jemanden, der dieses Auszeichnung für die enorme Arbeitsleistung schon hunderte Male verdient hätte: Franco de Leonardis, Gründer und Geschäftsführer der „Deutschen Grappling Liga“ zeichnete sich mit seinem DGL Network verantwortlich für die Ausrichtung der Profikämpfe bei den Deutschen Meisterschaften in Aschaffenburg und für die „Ultimate Grappling Challenge“. Und man muss es voller Anerkennung sagen: dieser Mann versteht was von seinem Geschäft! Mit viel Liebe zum Detail, einer fast unmenschlichen Ruhe in den stressigsten Momenten und einem Gespür für das wirklich wichtige schafft es Franco de Leonardis jedes Mal, aus einem Event ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten zu machen. Mit 60% der Stimmen hat die „Deutsche Grappling Liga“ bei dieser Wahl die Nase vorne. Der Münchner Promoter „Grapplekinx“ vereinigte immerhin 40% der Stimmen auf sich. Wir wollen Euch die „Deutsche Grappling Liga“ als Promoter und den Mann, der hier die Fäden in der Hand hat, näher vorstellen.

Bei allem, was de Leonardis anpackt, merkt man eines ganz deutlich: der Mann ist selber ein Kämpfer. Deswegen hat er ein so gutes Auge für die vielen kleinen Details, die einem Kämpfer einfach wichtig sind. Pünktlichkeit, gute Organisation, reibungsloser Ablauf, eine tolle Dekoration, Videoaufnahme und -bearbeitung und und und… Die Liste der Sachen, an die der Hanauer bei jedem Event denkt ist endlos lang. Kein Wunder, dass das „Baby“ von Franco de Leonardis, die Deutsche Grappling Liga, läuft wie ein schnurrendes Kätzchen. In nur zwei Jahren hat de Leonardis zusammen mit einer handvoll kompetenter Partner im Grappling etwas aus dem Boden gestampft, das viele nie für möglich gehalten hätten.

Trainiere im German Top Team

Der ehemalige Weltmeister im SHIDO MMA und Veteran von Cagewarriors, Ultimate Combat und M1 Global hat natürlich auch sein Herz beim MMA, sprich beim Shooto. Und so ist es eigentlich (fast) kein Wunder, dass de Leonardis sich immer dann anbietet und zur Verfügung stellt, wenn Not am Mann ist oder etwas richtig großes im Eventbereich ansteht. Mit der gesamten Man-Power seines äußerst erfolgreichen DGL Networks pusht de Leonardis und die DGL das Shooto in Deutschland. So war zum Beispiel auch das Shooto Turnier auf dem TAPOUT Cup bei der FIBO in Essen letztes Jahr eine klare Ein-Mann-Leistung von Franco de Leonardis. Ein Schritt für das Shooto, der für den noch jungen Verband in Deutschland eine enorme Wirkung hatte.

Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften und den Profikämpfen im Shooto im November in Aschaffenburg geht ebenfalls wieder zu 100% auf das Konto der DGL und Franco de Leonardis. Und was hat man wieder abgeliefert? Richtig! Ein klasse Event, an das sich sowohl Zuschauer als auch Aktive noch in Jahren gerne zurück erinnern werden. Eine ausverkaufte Halle, sechs Titelkämpfe bei den Amateuren und zwei Profikämpfe in der B Klasse, Andreas Kraniotakes als Ringsprecher, GnP TV vor Ort, ein toller Octagon und vieles vieles mehr hat diese Veranstaltung zu einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten werden lassen.

Shooto Germany bedankt sich bei der Deutschen Grappling Liga und Franco de Leonardis für sein übermäßiges Engagement für den Sport und seine Leistungen als Promoter für das Shooto. Veranstalter dieser Klasse müsste es mehr in Deutschland geben!

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen