Grappling im German Top Team

Grappling im German Top Team

294
0
TEILEN
Purebred Goods

ToeholdDas German Top Team ist in Deutschland hauptsächlich im Shooto ein Begriff. Kein Wunder, zählt das Team doch zu den aktivsten und stärksten in ganz Deutschland. Doch auch in anderen Disziplinen macht das Team gerade auf sich aufmerksam. So zum Beispiel im Grappling. Platzierungen bei nationalen und internationalen Turnieren in ganz Deutschland, wie z.B. den ADCC German Open, Submissao und vielen anderen machen klar, dass die Jungs und Mädels vom GTT nicht nur im Ring, sondern auch auf der Matte zu Hause sind. Wir wollen ein bisschen hinter die Kulissen schauen und einige der vielversprechendsten Kämpfer vorstellen.

GTT GrapplersAngefangen hat alles in den 90ern, als GTT Chef Peter Angerer die ersten Erfahrungen mit dem BJJ und Grappling sammelte. Damals rein auf das MMA konzentriert und mit einer damals noch schwachen und dünnen Unterrichtsstruktur in Deutschland, dauerte es schon eine kleine Ewigkeit, bis man die ersten richtigen internationalen Auftritte verbuchen konnte. Die kamen 2001 und 2003, als Peter Angerer bei den berühmten ADCC World Championships in Abu Dhabi und beim „Ultimate Submission Showdown“ der Gracies in Torrance (USA) kämpfte. Während er in Abu Dhabi ganz sang- und klanglos gegen den mehrfachen BJJ Weltmeister Marcio Feitosa im ersten Kampf unterging, gelang ihm nur zwei Jahre später eine kleine Sensation, als er beim USS von Rorion Gracie einen sagenhaften dritten Platz erlangte. Dabei gab es bei dem Turnier keine Gewichtsklassen und Zeitlimits und Angerer war damals der leichteste Kämpfer im Feld. Mit einem Submission Sieg über den mehrfachen japanischen Judo Champion Keigo Kunihara und eine Niederlage im Halbfinale gegen David Avellan machte er damals erstmals auf sich aufmerksam.

Trainiere im German Top Team

Das ist nun mittlerweile schon eine halbe Ewigkeit her und fast schon nicht mehr wahr. Und in den letzten Jahren hat sich in Punkto Brazilian Jiu-Jitsu und Grappling einiges getan! Neben dem riesigen Glück, dass Top Grappler, wie z.B. Franco de Leonardis, Daniel Ackerman und Frank Stäblein für das GTT kämpften und Peter Angerer maßgeblich beeinflussten, waren es vor allem zwei Trainer, die das Grappling und BJJ im German Top Team prägten: Matthias Werner (Suum Cuique Mainz) und Peter Schira (Ferrari Jiu-Jitsu Germany) waren die Trainer, die Angerer und sein Team zu dem machten, was sie heute sind. Ein noch recht junges aber sehr willensstarkes und hungriges Team, das jederzeit bereit ist zu kämpfen und weiter zu lernen. Die Spitzenleute dieser jungen Grappler wollen wir Ihnen hier vorstellen.

Max Schmid

Max trainiert bereits seit rund 12 Jahren bei Peter Angerer Shidokan, Shooto und seit ein paar Jahren auch BJJ und Grappling. Der 18jährige Ausnahmeathlet hat in den vergangenen Jahren ein paar recht gute Turniererfolge für sich verbuchen können. So gewann er dieses Jahr bereits die Silbermedaille bei den ADCC German Open in der Advanced Klasse. Auch bei dem Münchner Prestige Event „Fight II Finish“ holte er sich letztes Jahr mit nur 17 Jahren die Silbermedaille in der sehr stark besetzten Advanced Klasse -76 kg. Momentan ist Max ein Purplebelt im BJJ und mit Sicherheit einer der kommenden Grappler in dieser Gewichtsklasse in Deutschland. Das Können hat er auf jeden Fall. Nun muss im Lauf der Jahre nur noch die Routine und Erfahrung hinzu kommen, aber das ist ein Weg, den Max schon lange eingeschlagen hat.

Stefan Hoss

Der „Boss“ ist momentan der wohl erfolgreichste Grappler im Reutlinger GTT. Als Mitglied der Nationalmannschaft kämpfte er bereits zwei FILA Weltmeisterschaften und räumte vor allem in den letzten Monaten in Deutschland und der Schweiz ab. Als ständiger Gast auf den ADCC Treppchen in Deutschland und der Schweiz ist sein Name mittlerweile jedem geläufig, der sich mit der -60 kg, bzw. -65 kg Klasse auseinandersetzt. Aber auch auf der Submissao und Fight II Finish stand er bisher öfters im Finale der Advanced und überzeugt durch seine konstant gute Leistung. Dabei kämpft er auch mal ein oder zwei Gewichtsklassen höher, wie z.B. auf der Mata Leao Challenge in der Schweiz und beim Summer Throwdown in Ansbach, wo er ebenfalls immer im Finale zu sehen ist. Man darf gespannt sein, was Stefan in den kommenden Jahren im Grappling noch erreichen wird…

David Adam

Der ehemalige Bundesliga Judoka und Schwarzgurt hat bisher konstant gute Leistungen und entsprechende Erfolge abgeliefert. Bei den ADCC Swiss Open holte er vor zwei Jahren Silber und qualifizierte sich für die Europameisterschaften in Stockholm (Schweden). Aber auch seine leider zu seltenen Auftritte in der DGL und bei nationalen Turnieren zeigen das Potenzial des Profi Shooters, der sich im letzten Jahr immerhin die Silbermedaille in Holland bei den Europameisterschaften erkämpfen konnte. Beruflich bedingt kann David leider nicht an so vielen Wettkämpfen teilnehmen, doch wenn er am Start ist, bringt er immer sein „A-Game“ auf der Matte.

Benjamin Nüßle

Als „rechte Hand“ von Peter Angerer in der German Top Team Akademie in Reutlingen hat sich der Purplebelt im BJJ in den vergangenen zwei Jahren einen Namen als technisch starker Grappler auf nationalen und internationalen Wettkämpfen gemacht. Als Sieger in der Absolute Class beim Fight II Finish in der Advanced Division feierte er vor zwei Jahren seinen ersten großen Erfolg und ist seitdem auf fast jedem Grapplingturnier in Süddeutschland zu sehen. Zwar ist Benjamin hauptsächlich im Shooto aktiv, doch auch im Grappling und BJJ feierte er schon ansehnliche Erfolge. Zuletzt unterlag er beim Summer Throwdown in Ansbach nur UFC Fighter und Brownbelt Peter Sobotta, nachdem er die restliche Konkurrenz problemlos vorzeitig besiegt hatte. Benjamin ist mit Sicherheit einer der technisch und auch körperlich stärksten Grappler im GTT und sein Ehrgeiz und Fleiß wird den jungen Profi Shooter noch weit nach vorne bringen.

Neben diesen vier Leistungsträgern des GTT in Reutlingen sind es aber auch die vielen jungen nachkommenden Talente, die das Team zu etwas besonderem machen. Mario Leinweber, Amin Aichele, Daniel Saric, Harry Sauter, Oliver Stanke, David Faller…. Das alles sind Namen, die man auch schon auf einigen Turnieren in den Ergebnislisten finden konnte und die sich derzeit ihren Weg nach oben erkämpfen.

Wer Lust hat, Brasilianisches Jiu-Jitsu und Grappling zu erlernen ist auf jeden Fall in der German Top Team Akademie in Reutlingen stets willkommen und mit Sicherheit gut aufgehoben.

United Fightwear

KEINE KOMMENTARE

Kommentar verfassen