Start News Shooto Grappling Tour 2013

Shooto Grappling Tour 2013

274
0
TEILEN
Purebred Goods

shooto t-shirtEr war der erste Deutsche, der beim Profi Shooto in Japan kämpfte und Siege einfuhr: Mario „Serious“ Stapel ist mit Sicherheit DER Name, den man in Deutschland mit Shooto Japan verbindet. Umso größer ist die Freude, dass gerade der BJJ Schwarzgurt seinen Wurzeln treu bleibt und für das Shooto nun eine Grapplingtour ins Leben ruft. Unterteilt in Leistungs-, Alters- und Gewichtsklassen können Grappler aller Stile und Verbände sich im Shooto Grappling messen. Vor den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling am 02. November in München ist dies eine willkommene Gelegenheit, um sich unter einem international gängigen Regelwerk mit anderen zu messen. Dabei legt Mario Stapel besonders Wert auf die Aufbauarbeit bei Kindern und Jugendlichen. Bereits ab 6 Jahre kann man starten und dabei geht kein Kind leer aus. Alle Kinder erhalten Medaillen nach ihren Kämpfen, so dass es keine Verlierer gibt. Aber auch gerade die Einstufung in Leistungsklassen ist neu, was auch dieses Jahr bei den Deutschen Meisterschaften eingeführt wird. So sind die allseits gefürchteten Heelhooks bei Kindern, Jugendlichen und in den Beginner Klassen ausgenommen. Die Einführung von zwei weiteren Altersklassen bei den Herren zwischen 30 und 39 Jahren, sowie von 40 bis 49 Jahren, ist für die Deutschen Meisterschaften ebenfalls vorgesehen. Man kann Mario Stapel nur zu dieser Initiative gratulieren!

Veranstalter: Serious Fighter Training Center in Kooperation mit Shooto Germany

Trainiere im German Top Team

Ort:
Europastrasse 22, 35614 Asslar Deutschland

Datum: Samstag, 15.09.2013

Teilnehmer: Alle Kampfsportler ab 6 Jahre (Junioren, Damen ab 16 Jahre und Herren ab 18 Jahre)

Anmeldung:
Per E.Mail an [email protected]e

Achtung! Wer sich bis zum 01.09. anmeldet bekommt ein Shooto Grappling T-Shirt am Wettkampftag gratis!

Startgebühr:
Erwaschene € 30,-
Kinder und Jugendliche € 20,-
Bei Nichtantritt oder Disqualifikation des Sportlers (Foul, Übergewicht…) wird die Startgebühr nicht zurückerstattet.

Kategorien:
Beginner bis 1 Jahr Training (shooto, BJJ, Judo, Ringen etc.)
Intermediate, bis 3 Jahre Training
Advanced, über 3 Jahre Training

Kinder bis 8 Jahre
Kinder 12 Jahre
Jugendliche bis 15 Jahre
Jugendliche bis 17 Jahre
Männer und Frauen bis 29 Jahre
Männer und Frauen über 30 Jahre

Ehrengaben:
Medaillen für die 1. – 3. Plätze , Kinder erhalten alle eine Teilnehmer Medaille, Sonderpokale für „Bester Techniker“, „Schnellste Submission“

Zeitplan:
10.00 Uhr Waage
11.30 Uhr Regelbesprechung
12.00 Uhr Beginn der Kämpfe
ca. 18.00 Uhr Siegerehrungen und Ende der Veranstaltung

Schützer:
Tiefschutz für Männer vorgeschrieben, Zahnschutz für alle Kämpfer empfohlen. Es können Knieschoner und Bandagen getragen werden, die keine festen Einlagen (Metall, hartes Plastik) haben und die Bewegungsfreiheit der Gelenke nicht einschränken. Ohrschützer können getragen werden.

Kleidung:
Alle Kämpfer müssen in zweckmäßiger Kleidung für das Grappling antreten (Shorts, Tights, Rashguard etc. ohne Reissverschlüsse, Taschen…). Dennoch ist die Wahl der Kleidung jedem Sportler selbst überlassen.

Gewichtsklassen:
Herren und männliche Junioren: -60 kg, -65 kg, -70 kg, -76 kg, –
83 kg, -91 kg, -100 kg, +100 kg
Damen (ab 16 Jahre): -60 kg, + 60kg

Kinder bis 8 Jahre, bis 12 Jahre, bis 15 und unter 18 Jahren

Sollte eine Klasse mit drei oder weniger Sportlern besetzt sein, wird sie mit der nächsthöheren/-niedrigeren Klasse zusammengelegt.

Kampfzeiten:
Vorrunde 1×5 Minuten,
Finalen Superfights und Kämpfe um 3. Platz 2×5 Minuten

Regeln:
Offizielle Shooto Regeln für den Bodenkampf

Verbotene Technik:
Slams, Würfe auf Kopf oder Nacken„Kruzifix“ und „Doppelter Nelson“ Hebeltechniken auf kleine Gelenke (Finger, Zehen)

Keine Fuß- und Nackenhebel be den i Kinder und Jugend, sowie Beginner Klassen. Ab der Intermediate Klasse nur sind gerade Fußhebel. Gedrehte Fußhebel sind nur in der Advanced Klasse erlaubt.

Wertung:
Wurf (werfender Kämpfer Top-Position mit Kontrolle) 1 Punkt
Sweep in die Top Position 1 Punkt
„Catch“ 1 Punkt
Seitliche Kontrolle 2 Punkte
Mount 3 Punkte
Back Mount 4 Punkte

Jede Position muss für 3 Sekunden kontrolliert werden, damit
Punkte gegeben werden

Kampfentscheid:
Der Kampf kann durch Abbruch, Aufgabe, Pflichtentscheid, oder Disqualifikation entschieden werden. Bei Punktegleichstand nach Kampfende erklärt der Kampfleiter einen Sieger durch Pflichtentscheid.

Betreuer:
Jeder Kämpfer darf von maximal einen Betreuern in der Ringecke betreut werden.
Die Betreuer müssen mit den Meldelisten gemeldet sein und müssen ordentliche Sportkleidung tragen.

Maximal jedoch 2 Betreuer pro Team.

Haftung:
Veranstalter, Ausrichter und die Offiziellen der Veranstaltung lehnen jegliche Haftung für Personen- oder Sachschäden in Verbindung mit der Teilnahme bei der Veranstaltung ab. Jeder Sportler hat selbst für einen ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen. Mit der Anmeldung bestätigen die Sportler und deren Betreuer, dass sie in einem einwandfreien gesundheitlichen Zustand sind und binnen der letzten 12 Monate auf Tauglichkeit zur Teilnahme bei Vollkontaktwettkämpfen von einem Sportarzt untersucht worden sind.

Achtung:
Alle Kämpfer und Betreuer erklären sich mit Abgabe der Meldung damit einverstanden, dass Bild-, Ton- und Videomaterial von den Kämpfen und der Veranstaltung von Serious Fighter jederzeit veröffentlicht werden darf. Hierzu räumen Kämpfer und Betreuer auch das Recht ein, Bilder und Medien in Magazinen, auf Internetseiten und in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

Weitere Infos gibt es auf der Veranstaltungsseite auf Facebook!

United Fightwear