Start News Der „Boss“ kämpft in der DGL für….

Der „Boss“ kämpft in der DGL für….

271
0
TEILEN
Purebred Goods

Stefan Hoss… die wohl beste Mannschaft, welche die DGL zu bieten hat: die Mogons Mainz! Die Nachricht war eine „Beförderung“ für den frisch gebackenen Respect FC Champion von allererster Güte. Stefan „The Boss“ Hoss wird in der kommenden Saison für die Mainzer Mogons in der DGL als Verstärkung in der -65 kg Klasse antreten. Schon seit Jahren arbeiten die Mainzer mit dem German Top Team eng zusammen, tauschen sich offen aus und pflegen ein sehr freundschaftliches Verhältnis. So war es eine besondere Ehre, dass sich Stefan Hoss für seine Titelkämpfe bei No Compromises FC und Respect FC auch in Mainz vorbereiten durfte. Nun darf Hoss auch für das Mainzer Team in der DGL ran. Teamchef Peter Angerer vom German Top Team gab sofort grünes Licht für den Transfer und freut sich, dass einer seiner Besten für das die Mainzer Mogons auf die Matte stehen darf. „Der Hozzy freut sich so sehr auf die DGL und wir sind mehr als geehrt, dass er nun für die Mogons an den Start gehen darf. Ich bin mir sicher, dass er auch hier eine gute Leistung abrufen wird und freue mich, dass wir uns auf diesem Wege bei den Mainzern für ihren großartigen Support über die Jahre hinweg bedanken können.“ resümiert Angerer.

Bereits am kommenden Samstag geht es in Mainz los, wenn die DGL zum ersten Kampftag in der Tiger Division ruft. Drücken wir den Mainzern die Daumen!

United Fightwear