Start News 1on1 mit Sascha Massafra

1on1 mit Sascha Massafra

231
0
TEILEN
Purebred Goods

massafraDer „italienische Hengst“ Sascha Massafra wird am 18. Mai in Stuttgart sein Profidebüt im Shooto geben. Nachdem er in beeindruckender Art und Weise die Deutsche Shooto Meisterschaft gewonnen hat wurde der Münchner in die B Klasse des Shooto befördert und hat sich für größere Aufgaben empfohlen. In Stuttgart wird ihm nun der Stallions Cage Fighter Emanuel Dilson. Wir haben dem Münchner vor seinem Profidebüt noch ein paar Fragen gestellt. Seine Antworten lest Ihr exklusiv hier.

Kakutogi: Hallo, es freut uns, dass Du vor „SHOOTO Stuttgart“ die Zeit findest, um unsere Fragen zu beantworten. Stelle Dich doch bitte
kurz unseren Lesern vor!

Trainiere im German Top Team

Hallo mein Name ist Sascha Massafra, ich bin gerade 21 Jahre alt geworden und trainiere im KS-Gym München. Dort trainiere ich Muay Thai, Boxen und MMA Grappling. Es war mir möglich einige Erfahrungen beim Amateur Shooto und den Einzeldisziplinen zu sammeln.

Kakutogi: Was weißt Du über Deinen Gegner bei „Shooto Stuttgart“ und wie hast Du Dich auf diesen Kampf gegen ihn vorbereitet?

Mein Gegner wurde ja vor kurzem geändert, ich habe erfahren, dass er ein ziemlich erfahrener Kämpfer ist. Es wird ein guter Kampf. Wir werden uns einiges abverlangen und ich bin bestens vorbereitet.

Kakutogi: Stellt es für Dich eine besondere Herausforderung dar, beim ersten offiziellen Profievent von Shooto Germany auf der Fightcard zu stehen?

Es ist mein Profidebut. Ich bin stolz Shooto zu repräsentieren und zu zeigen was in mir steckt. Ich freue mich auf den Kampf, mein Adrenalin brodelt!

Kakutogi: Was hast Du Dir für die Zukunft im MMA vorgenommen? Hast Du da schon konkrete Pläne?

Erst kommt dieser Kampf. Danach will ich weiter mit meinen Kameraden gut trainieren und immer stärker werden.

United Fightwear