Start News Kristin Handel kämpft in Herne!

Kristin Handel kämpft in Herne!

303
0
TEILEN
Purebred Goods

krissikanchoÜberraschend kommt Kristin „Hannya“ Handel vom German Top Team zu einem weiteren kurzfristigen Einsatz in der K1 Bundesliga am kommenden Samstag. Schon bei „No Compromises FC“ in Bremen hat die Reutlingerin gezeigt, dass sie kurzfristig einspringen kann, ohne ein Lückenbüßer zu sein. Mit ihrem Punktesieg über die hoch favorisierte Katharina Albinus aus Bremen hat Handel damals für offene Münder in Bremen gesorgt. Nun ist wieder Not am Mann, bzw. der Frau. Anita Sinko aus München, die für das 4-Frauen Turnier im K1 am kommenden Samstag gesetzt war, fällt leider krankheitsbedingt aus. Nur wenige Stunden später kam die Zusage aus Reutlingen für den Einsatz der „Hannya“. Die Siegerin der All Japan Shidokan Open im vergangenen Jahr in Tokyo (siehe Bild) bestreitet damit ihren dritten Kickboxkampf und steht bisher bei 1-1. Als krasse Außenseiterin kommt sie in ein Teilnehmerfeld mit sportlichen Größen, wie Marieke Post (Holland), Johanna Kruse (Boxgymnasium Heidelberg) und Kathrin Dirheimer (Rheinfighters Cologne). Die Reutlingerin geht gegen die mit Titeln gut bestückten Konkurrentinnen als absoluter Under-Dog ins Rennen und wird beweisen müssen, ob sie auch in Herne wieder gut für eine Überraschung ist. Eines muss man ihr auf jeden Fall lassen: die sprichwörtlichen „Eier“ und eine gehörige Portion Risikobereitschaft hat sie! Hoffen wir, dass sich das für die ehrgeizige Kämpferin vom German Top Team auszahlt.

United Fightwear