Start News Die vier Kämpfer fighten um den -70 kg Shooto Titel

Die vier Kämpfer fighten um den -70 kg Shooto Titel

272
0
TEILEN
Purebred Goods

eberleinEines ist sicher: Shooto Stuttgart wird Benztown rocken. In der Tivolihalle werden am 18. Mai die ersten Halbfinals in drei Gewichtsklassen ausgekämpft. So auch in der überaus stark besetzten -70 kg Klasse, die vier Shootern die Möglichkeit bietet, sich erstmals den Deutschen Profititel im Shooto zu holen. Wir stellen Euch exklusive die vier Kämpfer in dieser Gewichtsklasse vor. Mit Sebastian Ulitzka (Forchheim), Fabian Ultes (Heidelberg), Marc Becker (Mainz) und Simon Eberlein (Reutlingen) ist auch diese Klasse enorm stark besetzt und zeigt neben aufstrebenden Talenten auch alte Hasen im Shooto. Wie in den anderen Klassen auch wird ein Ersatzkämpfer bestimmt, der bei Krankheit oder Verletzung in das Teilnehmerfeld nachrückt. In dieser Klasse ist dies der junge Wittlicher Michael Ovsjannikov.

Sebastian Ulitzka (AC Bavaria Forchheim)
Der junge Forchheimer hatte bisher keinen allzu guten Start im Profilager, unterlag er doch in seinem Debüt dem Reutlinger Simon Eberlein und kurz darauf dem mittlerweile sehr erfolgreichen Benny Panzer. Doch die Fans stehen wie eine Mauer hinter Sebastian und haben ihn direkt in das Teilnehmerfeld für dieses Turnier gewählt. Damit bekommt Ulitzka eine Chance auf Wiedergutmachung und kann in Stuttgart beweisen, was in ihm steckt.

Trainiere im German Top Team

Fabian Ultes (Kongs Gym Heidelberg)
Der amtierende Vize Europameister und Deutsche Meister der Amateure im Shooto dürfte wohl einer der Favoriten in dieser Klasse sein. Ultes hat ein enorm ausgereiftes Stand Up und Groundgame und konnte im letzten Jahr auch international auf sich aufmerksam machen. Mit dem Deutschen Meistertitel kam dann auch die Beförderung in die B Klasse und logischerweise kämpft er nun um den Profititel in seiner Klasse.

Marc Becker (Suum Cuique Mainz)
Er ist der wohl erfahrenste Grappler in diesem Teilnehmerfeld. Der Deutsche Mannschaftsmeister der DGL und Superior FC Veteran wird seinen Kontrahenten das Leben ganz schön schwer machen. Becker wechselt für seine Shooto Karriere gleich zwei Gewichtsklassen nach unten und wird sich in Stuttgart in absoluter Topform zeigen. Nach der Meinung der Fachleute ist er wohl der heißeste Anwärter auf den Titel.

Simon Eberlein (Lions Cage Reutlingen)
Der junge Reutlinger kämpft, was das Zeug hält! Nur kurz nach seiner schweren Schulterverletzung steigt der überaus erfahrene Eberlein schon wieder bei Shooto in den Ring. Sein Löwenherz und sein brachiales Ground and Pound sind mit Sicherheit seine Stärke und als Fast-Lokalmatador dürfte er wohl die meisten Fans bei diesem Kampf hinter sich haben. Er ist auf jeden Fall einer der Kämpfer, die an jedem Tag für eine große Überraschung gut sind und er hat berechtigte Chancen auf den Turniergewinn.

Michael Ovsjannikov (Integra Wittlich e.V.)
Das Grappling Ass aus der Wittlicher Talentschmiede hat sich in der Vergangenheit bei großen namhaften Events bewiesen und er steht zu Recht als Ersatzkämpfer in dieser Klasse parat. Sollte einer der vier Stammkämpfer ausfallen oder erkranken bekommt Ovsjannikov seine Chance auf den Titel und kann beweisen, aus welchem Holz er geschnitzt ist.

Die Turnierpaarungen werden in der kommenden Woche gelost. Die Losung findet durch den Shooto Germany Präsidenten Peter Angerer statt und wird auf Video gefilmt, welches dann hier auf Kakutogi veröffentlicht wird.

United Fightwear