Start News Wer soll um den Deutschen Shooto Titel -65 kg kämpfen?

Wer soll um den Deutschen Shooto Titel -65 kg kämpfen?

175
0
TEILEN
Purebred Goods

Altes Spiel, neues Glück! Wie bereits vor wenigen Tagen bekannt wurde, wird bei „Shooto Stuttgart“ der Auftakt für die diesjährigen Deutschen Titelkämpfe im Shooto gelegt. Als zweite Gewichtsklasse, die für diese Veranstaltung für die 4-Mann-Turniere bekannt gegeben wurde, steht nun das Leichtgewicht -65 kg fest. Und auch hier kann man auf der offiziellen Facebook Seite von Shooto Germany seine Stimme abgeben und zwei Kämpfer direkt als Teilnehmer bei dem Titelturnier reinwählen, sofern diese kämpfen wollen und können. Auch in dieser Klasse stehen einige namhafte Kämpfer zur Auswahl und wir wollen die Gelegenheit nutzen, um Euch diese sieben Fighter kurz vorzustellen:

Alan Omer (Stallions Cage Stuttgart)
Der ehemalige BAMMA Champion aus dem bekannten Stallions Cage in Stuttgart fungiert als Co-Promoter bei diesem Event. Er kämpfte schon bei Shooto Switzerland und ist die Nr. 1 der Deutschen Shooto Rankings. Alan ist mit Sicherheit schlichtweg DER Favorit, wenn es dazu kommen sollte, dass er in Stuttgart selber kämpfen kann. Sollte das klappen, dann müssen sich alle anderen im Teilnehmerfeld extrem warm anziehen.

Trainiere im German Top Team

Denis Holder (Kampfsportschule Allerborn Backnang)
Mit einer makellosen Bilanz im Jahr 2013 holte sich Denis den Deutschen Meistertitel im Shooto der Amateure in dieser Klasse. Seit Ende Dezember ist er offiziell in der B Klasse des Shooto und dieses Turnier wäre die erste große Herausforderung für den starken Striker. Eines ist sicher: wenn Denis kämpft, dann um zu siegen!

Nicolas Djember (Stallions Cage Stuttgart)
Dieser Mann hat 2012 eine mehr als beeindruckende Vorstellung geboten. Im Juni holte er sich den Europameistertitel im Shooto der Amateure und setzte sich eindrucksvoll gegen die Konkurrenz aus ganz Europa durch. Auch bei der Deutschen Meisterschaft von Respect FC kämpfte er sich bis ins Finale und gilt momentan als eines der größten Talente in Deutschland in dieser Klasse.

Daniel Ackerman (Suum Cuique Mainz)
Ein Mann, der nie ein großes Aufsehen erweckte. Außer, man steht ihm im Ring gegenüber… Diese Erfahrung musste z.B. auch BJJ Schwarzgurt Ezekiel Zayas aus Spanien machen, der von Daniel noch in Runde 1 mit einem Armhebel submitted wurde. Daniel ist der wohl stärkste Grappler im Profi Shooto in Deutschland und wohl der einzige Mann, der für Alan Omer eine ernst zu nehmende Gefahr darstellt.

Tobias Huber (Martial Arts Academy Mannheim)
„Thiago“ ist ein Shooter aus dem Bilderbuch, der sich fast drei Jahre Zeit nahm, um im Amateurlager zu wachsen und zu reifen. Das Endergebnis kann sich sehen lassen! Als Deutscher Meister im Shooto der Amateure 2011 und zahlreichen Siegen im Amateurlager auch außerhalb des Shooto hat sich Tobias eine sehr starke Bilanz erkämpft, die ihm letztlich den Wechsel ins Profilager bescherte. Der Grapplingspezialist ist definitiv reif für solche Aufgaben!

Martin Buschkamp (Planet Eater)
Der Deutsche Shooto Champion der Amateure 2010 hat in den vergangenen zwei Jahren eine lupenreine Bilanz von 6-0 bei den Profis aufgebaut und ist die aktuelle Nr. 2 der German Top Ten von Ground and Pound. Dabei holte er sich alle Siege vorzeitig und ist momentan schier unaufhaltsam. Wie würde sich Martin gegen Alan oder Daniel schlagen? Eine sehr interessante Frage.

Frank Stäblein (Suum Cuique Mainz)
Der erfolgreichste Amateur Shooter aus Deutschland! Punkt! In nur einem Jahr holte sich Frank den Europatitel und die Deutsche Meisterschaft und wechselte Ende 2010 ungeschlagen ins Profilager. Der „deutsche Randy Couture“ ist schlichtweg ein Phänomen, dem man alles zutrauen kann und mit Sicherheit ein echter Prüfstein für die „jungen Wilden“ in diesem Teilnehmerfeld.

Wen würden die Fans, also Ihr, gerne in Stuttgart im Ring sehen? Stimmen können auf der offiziellen Facebook Seite von Shooto Germany bis 03.03.2013 abgegeben werden.

United Fightwear