Start News Video: Kristin Handel vs. Anita Sinko

Video: Kristin Handel vs. Anita Sinko

324
0
TEILEN
Purebred Goods

Einen Superfight im Kickboxen mit echtem Weltklasse Niveau sahen die Zuschauer bei der „KENKA!“ Fight Night am vergangenen Samstag zwischen der Reutlinger Lokalmatadorin Kristin „Hannya“ Handel und der Münchner Vize-Weltmeisterin Anita Sinko (Munich MMA). Kristin gewann nur drei Wochen zuvor die All Japan Open im Shidokan Karate in Tokyo und bestritt mit diesem Kampf gegen die hoch favorisierte Anita Sinko ihr wohl härtestes Gefecht in ihrer bisherigen Wettkampf Karriere. Anita zeigte, dass sie zu Recht die absolute Nr. 1 der Damen im Kickboxen derzeit in Deutschland ist. In einem von beiden Seiten extrem hart geführten Fight konnte sie nach drei Runden einen Punktesieg über Kristin herausarbeiten und setzte damit ihre Siegesserie fort. Wir haben die amtierende Internationale Deutsche Meisterin im K1 der WKA für ein Interview nach ihrem Sieg über Kristin Handel gewinnen können.

Kakutogi: Hallo Anita, erst einmal Glückwunsch zu Deinem Sieg am vergangenen Samstag gegen Kristin Handel im K1 Superfight bei „KENKA!“. Erzähle uns etwas zu dem Kampf aus Deiner Sicht.

Trainiere im German Top Team

Anita Sinko: Hallo! Vielen Dank für die Glückwünsche! Ich freu mich riesig, dass ich den Kampf für mich entscheiden konnte. Um ehrlich zu sein, hatte ich ein bisschen Zweifel, ob mein Handgelenk der Belastung standhält. Hatte mir in der Woche vor dem Kampf beim Sparring noch ordentlich das rechte Handgelenk verletzt, aber da lief alles bestens. Die Strategie mich mit Lowkicks zu zermürben hat sie gut umgesetzt. Da ich aber unglaublich stur bin und mich nicht auf Spielchen einlassen wollte, sondern mich vollkommen auf meine boxerischen Fähigkeiten konzentriert habe, konnte ich punkten. Ich wollte zwar den K.o., aber so einfach hat Kristin es mir nicht gemacht.

Kakutogi: Als Vize-Weltmeisterin der WKA warst Du in diesem Kampf die klare Favoritin. Hast Du Kristin als Gegnerin überhaupt Ernst genommen? Schließlich war das erst ihr zweiter Kickbox Fight.

Anita Sinko: Ich habe Kristin sehr Ernst genommen, schließlich wird man nicht einfach nebenbei Internationale Japanische Meisterin im Shidokan. Ausserdem hatte sie den Vorteil der Reichweite und Größe. Ich denke auch nicht, dass es schlau ist Gegner aufgrund von geringer Ringerfahrung zu beurteilen. Manche macht die Nervosität so fertig, dass sie im Wettkampf nicht mehr klar denken können, aber andere, wie Kristin, die gehen da rein und ziehen ihr Ding durch.

Kakutogi: Wie sehen Deine Pläne nun für die Zukunft aus? Stehen in nächster Zeit schon wieder Kämpfe an?

Anita Sinko: Konkrete Pläne habe ich nicht. Ich nehme alles was kommt.

Kakutogi: Vielen Dank für dieses kurze Interview, Anita. Hast Du noch ein paar Worte für unsere Leser, oder für Freunde, Fans und Trainingskameraden?

Anita Sinko: Ich möchte mich erstmal bei Peter Angerer und Shidokan Germany bedanken, dass man mir die Gelegenheit gegeben hat an dieser Fight Night teilzunehmen. Gleichzeitig ein großes Dankeschön auch an die Zuschauer, die so zahlreich erschienen sind um alle Wettkämpfer zu unterstützen. Große Klasse! Und ein ganz besonderer Dank gilt meinem Betreuer und Sparringspartner, Sebastian Simon, von dem man in Zukunft sicherlich hören wird. Er hat sich sofort bereit erklärt hat mit mir nach Reutlingen zu fahren und in meiner Ecke zu stehen. Obwohl ich glaube, dass es nervöser war als ich, hätt ich mir keinen besseren Betreuer wünschen können – er hat sogar fürs Siegerbier gesorgt. Und klar, alle die daheim die Daumen gedrückt haben und an mich glauben – Merci!! Abschließend möchte ich noch sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt für das zu kämpfen, was man liebt. Ich weiß nicht, was ohne den Kampfsport aus mir geworden wäre. Aber bevor ich Zeit vergeude und darüber nachdenke, pack ich lieber mal meine Sporttasche…

Den Fight zwischen Anita Sinko und Kristin Handel gibt es hier bei KakutogiTV in voller Länge.

United Fightwear

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here