Start News Video: Daniel Tempera vs. Christopher Zenkner

Video: Daniel Tempera vs. Christopher Zenkner

276
0
TEILEN
Purebred Goods

Der Superfight im Kickboxen zwischen Daniel Tempera und Christopher Zenkner unter Aufsicht von Shidokan Germany entwickelte sich sehr schnell zu einer wahren Ringschlacht. Ein packender Fight, bei dem beide Kämpfer bis zum Schluss wirklich alles gaben, entbrannte. Der Reutlinger Lokalmatador Daniel Tempera vom German Top Team konnte vor allem im Clinch immer wieder Akzente mit seinen guten Kniestößen setzen und siegte nach Ablauf der Kampfzeit einstimmig nach Punkten. Hier muss man aber auch seinem Gegener Christopher Zenkner vom KS Gym München Respekt zollen, der den Kampf mit nur knapp zwei Wochen Vorbereitung annahm und eine sehr starke und beherzte Leistung gegen Daniel gezeigt hat. Wir haben mit dem Sieger ein kurzes Interview geführt, um zu erfahren, wie er den Kampf gesehen hat und welche Ziele er in der nächsten Zukunft ansteuert.

Kakutogi: Hallo Daniel, am vergangenen Samstag hast Du bei der „KENKA!“ Fight Night einen Superfight im Kickboxen bestritten und beeindruckend gewinnen können. Erzähle uns etwas zu dem Kampf aus Deiner Sicht.

Trainiere im German Top Team

Daniel Tempera: Ich war ziemlich angespannt vor dem Kampf , der Druck war hoch, da ich meine letzen 2 Kämpfe verloren hatte . Es musste endlich mal wieder ein Sieg her, aber der Plan war durch harte Kicks meinem Gegner einzuheizen . Das hat auch ziemlich gut geklappt, mit Lowkicks und Knien hab ich versucht ans Ziel gekommen. Und auch geschafft !

Kakutogi: Du hattest vor kurzem bei „Contenders XII“ auch Dein Debüt im Shooto gegeben. Werden wir Dich in Zukunft öfters auch im Shooto sehen oder bleibst Du dem Kickboxen treu?

Daniel Tempera: Ja, man wird mich öfters im Shooto sehen. Shooto zu kämpfen hat mir sehr gefallen und ich werde an meinen Grappling arbeiten müssen. Natürlich werde ich auch im Kickboxen aktiv bleiben.

Kakutogi: Was hast Du für Pläne für 2013?

Daniel Tempera: Einfach gute Kämpfe abliefern ,das ist der Plan.

Kakutogi: Vielen Dank für dieses kurze Interview, Daniel. Hast Du noch ein paar Worte für unsere Leser, oder für Freunde, Fans und Trainingskameraden?

Daniel Tempera: Ich möchte mich bei meinem Shihan Peter Angerer bedanken, für einfach alles, was er fürs Team macht. Thorsten Kronz und Daniel Saric möchte ich auch danken, die mir bei der Vorbereitung sehr geholfen und mich immer wieder motiviert haben. Ein großes Dankeschön ans gesamte GTT !

Den Superfight in voller Länge gibt es hier auf KakutogiTV!

United Fightwear