Start News „Zwangs-Urlaub“ für Amin Aichele

„Zwangs-Urlaub“ für Amin Aichele

266
0
TEILEN
Purebred Goods

Eigentlich hätte er am 24. November einen B Klasse Kampf im Shooto gegen den Forchheimer Sebastian Ulitzka bestreiten sollen. Nun wurde dem jungen Shooter ein „Zwangs-Urlaub“ verpasst. Wie sich gestern herausstellte, zog sich Amin letzte Woche im Training eine Schultereckgelenks-Sprengung zu und muss den Rest des Jahres pausieren. Damit fällt nicht nur der Kampf gegen Ulitzka flach, sondern auch die geplante Titelverteidigung bei den 2. Deutschen Meisterschaften im Shooto Grappling am 15. Dezember. Ein wirklich bitteres Los! Im Vorbereitungstraining auf die Casino Fight Night mit Daniel Saric kam es beim Sparring zu einem Unfall bei einem versuchten Takedown. Wie sich jetzt herausstellte, wurde dabei Amins AC Gelenk in der rechten Schulter gesprengt. Eine üble Verletzung, die einen langen Heilungsprozess nach sich zieht. Die Saison 2012 ist damit gelaufen für den zweifachen Deutschen Meister. Dennoch steckt er den Kopf nicht in den Sand und beginnt bereits in der kommenden Woche mit Reha Maßnahmen. 2013 will „Aminari“ bei „MMA Likes You“ in der Bundesliga durchstarten und dafür muss die Verletzung zu 100% ausgeheilt sein. Veranstalter Peter Angerer sucht derzeit einen Ersatzgegner für Sebastian Ulitzka, der sich auf diesen Kampf -70 kg schon gut vorbereitet hat. In den kommenden Tagen wird bekannt gegeben, ob Ulitzka einen Gegner bei „KENKA!“ haben wird und gegen wen er letztendlich im Ring steht. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen, dass es klappt. Der sympathische Forchheimer hatte 2012 eine starke Leistungssteigerung zu verzeichnen und wird ebenfalls 2013 bei „MMA Likes You“ mit am Start sein.

United Fightwear