Start News Zuwachs bei der „Hell Week“

Zuwachs bei der „Hell Week“

252
0
TEILEN
Purebred Goods

HozzyDes Einen Leid, des Anderen Freud… Vor wenigen Tagen erreichte uns die Hiobsbotschaft, dass Daniel Ackerman nicht wie geplant bei der Shooto „Hell Week“ beim German Top Team dabei sein kann. Berufliche Gründe verhindern die Mitwirkung der „Rednose“ und nun war guter Rat teuer. Immerhin sollte ein zumindest annähernder Ersatz für den Spitzengrappler gefunden werden. Die Lösung des Problems lies aber nicht lange auf sich warten. Der Deutsche Meister der DGL und im Shooto Grappling Stefan „The Boss“ Hoss vom German Top Team springt kurzerhand für Ackerman ein und wird den Teilnehmern einen Tag lang seine Geheimwaffe präsentieren: den Guillotine Choke!

Der 23jährige Sport- und Physikstudent gehört seit Jahren zu den Top Grapplern in Deutschland. In den letzten zwölf Monaten hat er jeden aktiven Spitzenkämpfer in seiner Gewichtsklasse und eine Klasse höher schlagen können. Robert Westerman (Stallions Cage Stuttgart) fiel dabei dem sympathischen Hozzy genauso zum Opfer, wie der Spartaner Ali Ayin. Nicht umsonst kämpft Hoss nun seit bereits mehr als zwei Jahren in der Deutschen Grappling Nationalmannschaft und startete schon bei Europa- und Weltmeisterschaften der FILA.

Trainiere im German Top Team

Hoss ist zudem ein hervorragender Shooter, der mit 19 Amateurkämpfen und dem Deutschen Meistertitel 2010 ins Profilager gewechselt ist. Dort gewann er sein Debüt gegen den Vize Europameister Christian Kosasih (Tempel Fightschool Darmstadt) mit eben seiner Paradetechnik, der Guillotine. Hoss wird nun einen Tag lang erklären, wie er mit dieser Technik mehrfacher Deutscher Meister wurde und warum er gerade im MMA und Shooto mit dieser Technik so erfolgreich ist.

United Fightwear