Start News 101 mit Mehran Ranjkash

101 mit Mehran Ranjkash

331
0
TEILEN
Purebred Goods

MehranNicht mehr ganz zwei Wochen, bis der lange erwartete Titelkampf zwischen Mehran Ranjkash (LAC Frankfurt) und Daniel Saric vom German Top Team in Reutlingen bei „Contenders IX – Unfinished Business“ steigt. Das Event läutet mit einem riesigen Knall die diesjährige Shooto Saison ein und der Fight zwischen Mehran und Daniel ist auf jeden Fall das Highlight dieser Veranstaltung. Wir haben die Gelegenheit genutzt und Mehran ein paar Fragen zu dem Kampf gestellt. Wir präsentieren unseren Lesern ein exklusives Interview vor dem Kampf am 11. Februar:

Kakutogi: Hallo Mehran, stelle Dich bitte unseren Lesern kurz vor.

Trainiere im German Top Team

Mehran Ranjkash: Hallo, mein Name ist Mehran Ranjkash. Ich bin 27. Jahre alt, betreibe seit 4-5 Jahren Kampfsport und trainier beim LAC Frankfurt.

Am 11. Februar kämpfst Du bei „Contenders IX“ nun gegen Daniel Saric um den Deutschen Titel im Shooto, nachdem der Kampf im vergangenen November in Aschaffenburg nicht stattfinden konnte. Wie hast Du die kurzfristige Kampfabsage in Aschaffenburg erlebt und wie hast Du die Situation dort empfunden?

Ich war auf jeden Fall sehr traurig über die Situation. Einerseits da ich unbedingt den Titelkampf bestreiten wollte, aber der Ringarzt mir nicht das OK geben konnte und anderseits hatte ich mir natürlich Sorgen gemacht wegen meiner Gesundheit.

Nun soll in Reutlingen ja unter dem Motto „Unfinished Business“ die Frage geklärt werden, wer in der Mittelgewichtsklasse derzeit die Nr. 1 ist. Freust Du Dich auf diesen Kampf?

Ja, ich freue mich total auf diesen Kampf. Es geht um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht und wie der Name der Veranstaltung schon sagt, geht es hier um unvollendete Angelegenheiten, die es nun zu klären gilt!

Wo siehst Du die Stärken Deines Gegners und welchen Gameplan hast Du Dir für diesen Kampf zurecht gelegt?

Daniel Saric ist ein sehr starker Gegner. Sein Stand-up ist sehr technisch und vielseitig und ich denke, dass er am Boden gerne aus der Guard kämpft. Durch mein Background in Submission Wrestling ist es kein Geheimnis wie ich vorgehen werde. Takedowns und dann zur Submission. Das wird mein Ziel sein.

Wie läuft Deine Vorbereitung gerade auf diesen Kampf? Mit wem und wie bereitest Du Dich vor?

Die Vorbereitung lief am Anfang etwas holprig, da ich mich vor kurzem verlobt habe und etwas Stress hatte mit der Wohnungssuche und allem, aber ansonsten läuft alles gut und die Kondition und Technik stimmt auch. Ich trainiere mit meinem MMA Trainier Wolfgang Müller, bei dem ich auch mein Grappling trainiere. Desweiteren trainiere ich noch bei der Muay Thai School Frankfurt mit dem Thailand Veteran Andreas Rögner sowie mein Bjj beim Team Ghomi Jiu-Jitsu.

Was würde Dir der Titelgewinn bedeuten?

Der Titelgewinn würde mir viel bedeuten, und dafür werde ich auch alles geben. Es ist für mich eine große Herausforderung gegen Daniel Saric in Reutlingen zu kämpfen und der bessere soll an diesen Abend die Meisterschaft für sich entscheiden.

Angenommen, Du gewinnst diesen Fight: wie sehen Deine Pläne im Shooto für dieses Jahr aus?

Ich werde natürlich versuchen bei den nächsten Shooto Veranstaltungen teilzunehmen, um mich für die EM in Deutschland zu qualifizieren.

Mehran Ranjkash
"Wer den Gong hört, sollte nicht mehr wegschauen..."

Was dürfen die Fans am 11. Februar in Reutlingen für einen Kampf erwarten?

Wer den Gong hört, sollte nicht mehr wegschauen …

Ich danke Dir für dieses kurze Interview. Hast Du Deinen Fans, Trainingskameraden oder Freunden noch etwas zu sagen?

Ich bedanke mich bei allen, die mich unterstützen und mir bei der Vorbereitung geholfen haben. Auch bedanke ich mich bei Shooto Germany und Peter Angerer für die gute Organisation und den reibungslosen und professionellen Ablauf bei den Shooto Veranstaltungen. Wir sehen uns am 11. Februar in Reutlingen!

United Fightwear