Start News Profi Shooto in Aschaffenburg

Profi Shooto in Aschaffenburg

316
0
TEILEN
Purebred Goods

DM Shooto 2011Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Shooto versprechen zu einem wahren Highlight zu werden! Im Rahmen der Benefiz Gala am 19. November in Aschaffenburg werden acht Titelkämpfe der besten Shooter Deutschlands stattfinden. Zugleich werden nun auch die ersten Profikämpfe im Shooto für diese Veranstaltung gesetzt. Wer dabei in Aschaffenburg im Octagon zu sehen sein wird und wer in den Titelkämpfen steht, erfahrt Ihr hier.

DM Federgewicht -60 kg

Trainiere im German Top Team

Die Traumbegegnung zwischen dem Michelstädter Sami Aita und dem Münchner Hoah van Than verspricht zu einem wahren Feuerwerk zu werden. Beide Kämpfer nun ihre Teilnahme zugesagt und so steht dem Titelkampf nichts mehr im Wege. Aita und van Than haben bereits bei der Shooto Europameisterschaft dieses Jahr in Holland im Halbfinale gegeneinander gekämpft und Aita konnte den Kampf nach Punkten gewinnen. Der Vize-Europameister geht also als Favorit in diese Begegnung. Doch van Than fiebert einer knallharten Revanche entgegen und möchte die Scharte von Holland auswetzen. Die Fans dürfen sich auf einen tollen Kampf freuen!

DM Leichtgewicht -70 kg

Ebenfalls bestätigt ist bereits die Begegnung zwischen der Nr. 1 Amin Aichele vom German Top Team und dem Forchheimer Caner Arap. Auch diese beiden Athleten standen sich schon in diesem Jahr gegenüber und Aichele konnte einen klaren Punktesieg über den Forchheimer herausarbeiten. Allerdings hat Arap ein enormes Potential und schreckt vor großen Namen nicht zurück. Der starke Forchheimer Boxer brennt auf eine Revanche und bereitet sich so intensiv wie nie zuvor auf den Fight vor. In Aschaffenburg werden die Karten neu gemischt und Aichele muss an diesem Tag sicherlich sein A-Game zeigen, um siegreich zu sein.

DM Mittelgewicht -76 kg

Das Jahr hatte für den Reutlinger Daniel Saric Licht und Schatten. Der Titelverteidiger musste beim TAPOUT CUP eine schwere KO Niederlage hinnehmen und war für drei Monate gesperrt. Der Frankfurter Mehran Ranjkash blickt auf ein erfolgreiches und stabiles Jahr zurück und steht verdient auf Nr. 2 in der Deutschen Rangliste. Zudem konnte er Saric beim Planet Fighting Cup in Fürth knapp nach Punkten schlagen. Ein böses Omen für den bevorstehenden Titelkampf? Saric will den Titel auf jeden Fall verteidigen und trainiert wie besessen auf den Titelfight am 19. November. In seiner derzeitigen Form ist er eine echte Gefahr für den aufstrebenden Ranjkash und die Fans werden mit Sicherheit eine wahre Ringschlacht erleben.

DM Superschwergewicht +100 kg

Ebenfalls unter keinem guten Vorzeichen steht die Titelbegegnung zwischen Bastian Schäfer (German Top Team) und Sebastian Spielmann (Fighters Gym Tauberbischofsheim). Schäfer, der gegen Ende des Jahres in das Superschwergewicht gewechselt hat, sollte eigentlich gegen Alexander Täubl (AC Bavaria Forchheim) um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. Eine TKO Niederlage gegen Sebastian Spielmann bei „Contenders VIII“ und die Absage von Täubl machten ihm hier einen Strich durch die Rechnung und er muss nochmals gegen Spielmann in den Ring. Eine extrem schwere Aufgabe, nach einer TKO Niederlage gegen den gleichen Gegner nochmals zu kämpfen. Spielmann zeigt sich enorm stark im Stand und wird als klarer Favorit in diesem Titelkampf gehandelt. Doch Schäfer wird alles daran legen, die Niederlage auszuwetzen und sich den Meistertitel zu sichern.

In den anderen Klassen fehlen noch einige Zusagen von Kämpfern, die aber im Laufe der nächsten Woche erwartet werden. Wir werden unsere Leser natürlich über den Lauf der Dinge auf dem aktuellen Stand halten.

Gleichzeitig haben sich aber auch Profi Shooter bereit erklärt, für einen guten Zweck ohne Gage in den Ring zu steigen, um sich mit der deutschen Spitze zu messen. Das erste Aufeinandertreffen, das mittlerweile als sicher bestätigt wurde ist:

B-Klasse -83 kg: Achilleas Chalkidis (Arena Aschaffenburg) vs. Benjamin Nüßle (German Top Team)

Gastgeber Chalkidis kämpfte zuletzt auf der „Ultimate Grappling Challenge“ und überraschte mit einer extrem starken Performance. Nach einer fast 25minütigen Mattenschlacht musste er sich seinem Gegner aus Spanien geschlagen geben, hat aber gezeigt, dass er mittlerweile zu den richtig guten Grapplern in dieser Gewichtsklasse gehört. Der zweifache Deutsche Meister im Combat Sambo befindet sich momentan in einer enorm starken Verfassung und wird bei der Benefiz Gala sein Profidebüt im Shooto geben. Sein Herausforderer Benjamin Nüßle vom German Top Team hat zwar einen Profirekord von 0-2, doch man muss sehen, dass sich Nüßle in seinen ersten beiden Profikämpfen zwei international erfahrenen und erfolgreichen Kämfpern gestellt hat. Sunay Hamidov (Bulgarien) und Alfredo Aguilar (Spanien) waren zwei extrem harte Gegner für Nüßle, der aus seinen Fehlern gelernt hat und sich derzeit mit Thaibox Europameister Jochen Gieb und Shidokan Weltmeister Thorsten Kronz auf seinen nächsten Kampf vorbereitet. Die Zuschauer werden also einen Kampf zwischen zwei physisch sehr starken und technisch brillanten Kämpfern sehen, bei dem der Ausgang nicht abzusehen ist.

Weitere Profikämpfe werden ebenfalls in den kommenden Wochen bestätigt. Auch hierüber werden wir unsere Leser natürlich auf dem Laufenden halten und Interviews und Berichte über die Profikämpfer hier veröffentlichen.

United Fightwear