Start News „Champions vs. Japan“ bei der UGC IX

„Champions vs. Japan“ bei der UGC IX

239
0
TEILEN
Purebred Goods

Takashi KiyokawaDie Vorbereitungen für die diesjährige „Ultimate Grappling Challenge“ am 1. Oktober in Aschaffenburg laufen auf Hochtouren. Und heute lassen die Veranstalter von Shooto Germany und der Deutschen Grappling Liga die Katze aus dem Sack! Es wird im Rahmen der UGC, die mit über 3.500 Euro Preisgeldern dotiert ist, voraussichtlich drei internationale Superfights unter dem Motto „Champion vs. Japan“ geben. Ehemalige Champions der UGC werden dabei auf Top Grappler aus dem Land der aufgehenden Sonne treffen, die eigens für diese Kämpfe aus Japan einfliegen. Ein Streich, der bisher noch keinem Veranstalter in unserem Land geglückt ist. Was es mit den Superfights auf sich hat, lesen Sie hier.

Die „Ultimate Grappling Challenge“ hat einen unstreitbaren Ruf in ganz Europa als das wohl härteste Grappling Turnier in ganz Europa. Wer hier antritt kommt, um seine Gegner zur Aufgabe zu zwingen. Viele Champions und Veteranen der UFC, Pride, ADCC, Pancrase und Shooto standen hier schon auf der Matte und machten das Event binnen kürzester Zeit zu einem der angesagtesten Turniere in Zentraleuropa. Für das Revival der UGC liesen sich die Veranstalter ein ganz besonderes Highlight einfallen. Wie stehen die Champions der UGC im Vergleich zu Top Grapplern aus Japan? Diese Frage wird nun am 1. Oktober in Aschaffenburg geklärt.

Trainiere im German Top Team

Insgesamt drei Superfights zwischen ehemaligen Champions der UGC und Spitzengrapplern aus Japan sind geplant. Zwei davon stehen nun derzeit schon fest und sind in sicheren Tüchern. UGC Champion Daniel Ackerman (Suum Cuique Mainz) wird auf den zweifachen ADCC Japan Champion Kohei Yasumi treffen (wir berichteten). Als zweiter Superfight wurde nun das Aufeinandertreffen des Spaniers Tito Beltran und dem Japaner Takashi Kiyokawa bestätigt. Beide Japaner kommen aus Schulen des Paraestra in Japan unter Shooto Legende Yuki Nakai, der Weltruhm erlangte, als er gegen Rickson Gracie bei den Vale Tudo Japan in den 90ern kämpfte. Die Paraestra Schulen gelten in Japan als die besten BJJ und Shooto Schulen des Landes und haben zahlreiche Champions hervorgebracht.

Der dritte Superfight ist derzeit noch in der Verhandlungsphase und leider nicht spruchreif. Es sei nur so viel verraten, dass Franco „Ortega“ de Leonardis gegen einen Champion einer japanischen Top Promotion antreten soll. Es sind bereits schriftliche Verhandlungen mit dem japanischen Fighter im Gange. Einziger Knackpunkt könnte hierbei der finanzielle Faktor sein. Sollte dieser Fight aber zu Stande kommen, wäre es mit Sicherheit ein bisher noch nicht dagewesener Höhepunkt. Man hofft, dass man hier die Verhandlungen binnen der nächsten Woche zu einem erfolgreichen Abschluss bringt. Wir werden unsere Leser natürlich diesbezüglich zeitnah auf dem Laufenden halten.

United Fightwear