Start News Niederlage für Matthias Merkle bei Kombat Komplett

Niederlage für Matthias Merkle bei Kombat Komplett

259
0
TEILEN
Purebred Goods

Merkle und WalkerAm vergangenen Samstag veranstaltete Chris Roberts die vierte Auflage von „Kombat Komplett“ in der Event Arena in Baumholder bei Kaiserslautern. Mit im Programm war Matthias „Shamrock“ Merkle vom German Top Team, der kurzfristig in dem Kampf gegen den ungeschlagenen Alvin Walker einsprang. Mit diesem Fight bestritt Merkle seinen nunmehr dritten Profikampf in nur fünf Wochen. Und er erlitt eine überraschende Niederlage gegen Walker…

Merkle war wie immer gut vorbereitet und man hatte trotz der kurzen Zeit eine gute Strategie für den Kampf gegen Walker gefunden. Der US Amerikaner war ein beeindruckendes Kraftpaket a la „Kevin Randleman“ und das Team wusste schon im Vorfeld, dass die Takedowns von Walker außerordentlich stark sind.

Trainiere im German Top Team

Direkt nach Kampfbeginn attackierte Walker mit zwei Innenseiten Lowkicks, die beide von Merkle geblockt wurden. Walker schaltete um und überrannte Merkle schlichtweg, kam in den Clinch und brachte den ersten Wurf an. Jedoch bekam er Merkle am Boden nicht unter Kontrolle, sicherte sich aber den Headlock, aus dem er einen weiteren sehr spektakulären Wurf anbrachte. Doch wieder brachte er Merkle nach dem Wurf am Boden nicht unter Kontrolle. Merkle löste sich und wurde von einer Linken von Walker getroffen, ging aber sofort wieder in den Angriff und griff in die Beine von Walker, der etwas zum Körper schlug, als der Ringrichter unerklärlicherweise schon dazwischen ging und den Kampf abbrach?!

Eine unerklärliche Stoppage des Kampfleiters, der auch schon bei „Gods of War“ in Baumholder mit der ein oder anderen inkompetenten Entscheidung auf sich aufmerksam machte. Mit Sicherheit eine bittere Pille für Merkle, der diesen Kampf so abgeben und eine Niederlage mit einem sehr schalen Beigeschmack hinnehmen musste.

Das Bild wurde uns von Valentino Kerkhof freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

United Fightwear